16 | 08 | 2018

Konzert im Spee mit dem ARUNDOSquintett

Konzert des ARUNDOSquintetts am 14.März im Erzb.Friedrich-Spee-Kolleg

Konzert des ARUNDOSquintetts am 14.März im Erzb.Friedrich-Spee-Kolleg

Die Sonne strahlte, der rote Teppich war in der Mitte des Atriums ausgerollt, die Plätze waren fast voll besetzt – nach Grußwort durch den stellvertretenden Leiter des Spee-Kollegs, Herrn Escher und nach einigen einführenden Worten durch den Organisator des Konzerts, Herrn Dr. Grote, wurde das ARUNDOSquintett mit einem herzlichen Applaus von Studierenden und KollegInnen willkommen geheißen.

Das mehrfach preisgekrönte ARUNDOSquintett, das sind fünf junge, hochmotivierte Holzbläser mit einer Hornistin (Ana Saha, Querflöte, Yoshihiko Shimo,Oboe, Christine Stemmler, Klarinette, Lisa Rogers, Horn, Yuka Kamo, Fagott), die sich beim Studium an der Kölner Musikhochschule kennen gelernt haben. Mozart, Reicha, Ravel, Klughardt und der Filmkomponist und Schöpfer der Musik zu „Mission Impossible“ Lalo Schifrin sorgten für ein kurzweiliges Programm zwischen Wiener Klassik, Romantik und Moderne. Dem Publikum wurde nicht nur klangschöne und rhythmisch abwechslungsreiche Musik perfekt dargeboten, durch locker moderierte Erläuterungen durch die Spieler selbst, praktische Demonstrationen direkt am Instrument und sogar leichte Höraufgaben für das Publikum wurde der „Unterricht zum Lokaltermin“, frei nach Erich Kästner. All dies erwies sich für die Studierenden als sehr hilfreich, nun auch klassische Musik besser verstehen zu können und immer wieder dazu ermuntert zu werden, auch in diesem Feld ihren Gefühlen nachzuspüren.

Dieses Konzert des ARUNDOSquintetts war nun schon das dritte in der Reihe „Konzert im Spee“, die der Konzeption folgt, klassische Musik ohne Umwege Studierenden direkt nahe zu bringen. Einhellige Meinung war, dass dies wieder ein schönes und gelungenes Konzert war, das zur Fortsetzung ermuntert. Dank auch an Schulleitung und Förderverein für die pekuniäre Unterstützung!

Dr.A.Grote, OStR i.K.

Zurück