29 | 03 | 2017

Das Fach Philosophie

Ziele

Das Fach Philosophie ist in das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld eingebunden. Es setzt sich mit grundsätzlichen Fragestellungen und Problemen des individuellen und gesellschaftlichen Lebens auseinander. Als Studierende/r sollen Sie sie befähigt werden,

  • diese selbstständig methodisch geleitet und
  • unter Berücksichtigung der philosophischen Tradition zu reflektieren.

Inhalte

Um ein Problem philosophisch zu reflektieren, muss es zunächst in seinem Sinn- und Situationszusammenhang erfasst werden. Zudem wird es bearbeitet, indem man sich mit vergangenen und gegenwärtigen philosophischen Positionen auseinandersetzt. Vor diesem Hintergrund lernen Sie unter anderem,

  • die Eigenart philosophischen Fragens und Denkens in Abgrenzung zu anderen Denkformen kennen,
  • ein Verständnis des Menschen als Natur- und zugleich Kulturwesen zu entwickeln (Anthropologie),
  • nach der Begründung und Gültigkeit moralischer Prinzipien zu fragen (Ethik),
  • erkenntnistheoretische Grundlagen der Wissenschaften zu reflektieren (Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie).

Sie erwerben Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten u. a. in den Themenbereichen

  • der philosophischen Begriffe, Ansätze, Positionen und Denkmodelle,
  • der Analyse und Interpretation philosophischer Texte, indem Sie die entsprechenden Sachverhalte argumentativ, strukturiert und begrifflich zusammenhängend darstellen,
  • der Beurteilung argumentativer Schlüssigkeit philosophischer Positionen.